Offene Abende

Familienaufstellungen und Systemic Ritual

Die offenen Abende finden in meiner Praxis statt.
In meiner Praxis kann ich mit einer Gruppe von bis zu 6 Personen spontan arbeiten mit:

  • Systemischen Aufstellungen
  • Systemic Ritual
  • The Work (Byron Katie)
  • Focusing Techniken
  • Mentalfeldtherapie
  • Psychoaromatherapie

 

Das Format der offenen Gruppe in meinen Räumen ermöglicht mir spontane, individuelle Interventionen oder eine übergeordnete, kollektivere Form der Bearbeitung (SR oder Aufstellung) zu finden. Jede/r aus dem Kreis gibt etwas und jeder nimmt etwas mit.

 

Bitte meldet euch verbindlich per Mail an.
Die Abende finden mit mind. 2 TN und max. 6 TN statt.

 

Termine jeweils Dienstags 18-22 h:
8.1. / 12.2. / 5.3. / 2.4. / 7.5. / 4.6. / 2.7./ 3.9. / 8.10. / 12.11. / 3.12.
Kosten:
60 €

 

 

Offene Abende

Groundplan & Medizinrad

Der Kreis als Symbol verbindet, integriert und schützt. Er ist zeitlos, da er kein Ende und keinen Anfang besitzt.

Die Form des Kreises ist eine archaische Grundform. Er wird traditionell in allen Kuturen für MIteinander, Austausch und auch für Rituale benutzt. Die Teilnehmer eines Kreises können ohne Hierarchie miteinander kommunizieren und nebeneinander sitzen und sich verbinden.
Aus dem Kreis und dem Kreuz entsteht das Medizinrad – ein „Groundplan“ (Plan/Struktur für ein Ritual), der für traditionelle Prozesse oder schamanische Rituale genutzt wird.
Er ermöglicht verschiedene Sichtweisen auf ein Thema.

Das Medizinrad wird von vielen indigenen Kulturen genutzt und individuell interpretiert. Jeder Stamm hat seine eigenen Traditionen, Erinnerungen, Bilder und Auslegungen, die tief in der eigenen Kultur verwurzelt sind.

Das Medizinrad, dass ich verwende, basiert auf einer neutralen und puristischen Grundform. Es hat keine individuelle Anbindung an eine einzelne Kultur. Vielmehr basiert dieses Medizinrad auf natürlichen Prozessen allen Lebens auf dieser Erde. Es eröffnet einen neutralen, universellen Raum für Prozesse aller Art, der sich in 4 Phasen und 4 Blickwinkel aufteilt. Ich empfinde die Neutralität des Rads, dass Daan van Kampenhout lehrt, als angenehm unprätentiös und frei von mysthischen Anhaftungen.

 

the four directions

Es gibt mehrere Blickwinkel aus denen sich das Leben oder ein Thema betrachten lässt. Das  Medizinrad ist vordergründig in 4 Richtungen aufgeteilt (Je nach Tradition gibt es noch 3 andere Richtungen in andere Welten). Manche Menschen nennen sie auch die 4 Schilde, die 4 Windrichtungen oder die „four directions“ analog zu den 4 Himmelrichtungen (Nord, Ost, Süd, West).

Beispiele für die 4 Phasen können wir in allen Bereichen von Leben finden:

  • Die Jahreszeiten: Frühling (O), Sommer (S), Herbst (W), Winter (N)
  • Die Lebensphasen: Kindheit (O), Erwachenenalter (S), Alter (W), Tod und Geburt (N)
  • Die Mondzyklen: Neumond (N), zunehmender Mond (O), Vollmond (S), abnehmender Mond (W)
  • Ebbe und Flut und entsprechend das dazwischen
  • Die Lebensphasen: Kindheit (O), Erwachenenalter (S), Alter (W), Tod und Geburt (N)
  • Das Wachstum der Pflanzen

So wie Pflanzen im Frühling aus dem Boden ihr Grün der Frühjahrssonne entgegenstrecken, so blühen sie im Sommer. Im Sommer wachsen die Früchte und manche brauchen bis in den Herbst um reif zu werden. Dann werfen die Pflanzen ihre Blätter ab und verschwinden für den Winter in der Erde. Im Winter ruht alles, doch der Samen trägt den Plan für neues Leben in sich.

Alles geht vorbei. Der Sommer und der Winter. Alles Leben auf dieser Welt unterliegt den natürlichen Zyklen von Leben und Sterben, Wachsen und Vergehen.

Der neutrale universelle „Groundplan“ des Medizinrads, bietet mir die Möglichkeit ein Thema oder eine Fragestellung von verschiedenen Seiten mit Patienten oder Klienten anzuschauen.
Das Medizinrad oder andere neutrale „Groundplans“ geben der Offenheit und Unvoreingenommenheit meiner systemischen Arbeit ein sichere und schützende Struktur. Die schamanischen Rituale nach Daan v. Kampenhout sind einerseits sehr fokussiert und lösungsorientiert, andererseits ermöglichen sie tiefe Bewegungen der Seele.

Ich bin keine Schamanin, dazu muss man geboren werden (außerdem ist das selten ein leichtes oder lustiges Leben). Ich verwende neutrale, schamanische Techniken in Kombination mit anderen Heilmethoden an.